Home » Das Zeitdenken bei Husserl, Heidegger und Ricoeur (Phaenomenologica) by Inga Ramer
Das Zeitdenken bei Husserl, Heidegger und Ricoeur (Phaenomenologica) Inga Ramer

Das Zeitdenken bei Husserl, Heidegger und Ricoeur (Phaenomenologica)

Inga Ramer

Published June 19th 2010
ISBN : 9789048185894
Hardcover
400 pages
Enter the sum

 About the Book 

Die Studie untersucht das Zeitdenken von Husserl, Heidegger und Ricoeur in philosophiehistorischer, systematischer und methodologischer Hinsicht. Den besonderen Gesichtspunkt der Studie bilden die drei von Ricoeur in Zeit und Erzahlung behauptetenMoreDie Studie untersucht das Zeitdenken von Husserl, Heidegger und Ricoeur in philosophiehistorischer, systematischer und methodologischer Hinsicht. Den besonderen Gesichtspunkt der Studie bilden die drei von Ricoeur in Zeit und Erzahlung behaupteten Aporien der Zeit.Der erste Teil untersucht Husserls Zeitdenken in den fruhen Zeitvorlesungen, den Bernauer Manuskripten und den C-Manuskripten. Der zweite Teil fuhrt eine Auseinandersetzung mit dem Zeitdenken des fruhen Heidegger, thematisiert jedoch auch dessen Entwicklung in Heideggers spateren Schriften. Der dritte Teil enthalt eine umfassende Darstellung des Zeitdenkens von Ricoeur, die zugleich eine systematische Einheit in seinem Spatwerk aufweist.Die philosophiehistorische Untersuchung der Phanomenologie der Zeit unter dem systematischen Leitfaden der Zeitaporien zeichnet zudem die Entwicklung der phanomenologischen Methode nach, die von einer reinen Phanomenologie uber eine hermeneutische bis zu einer kritisch-hermeneutischen Phanomenologie reicht.This study analyses the thinking on time in Husserl, Heidegger and Ricoeur from a historical, systematic and methodological perspective. The specific perspective of the study is provided by the three aporias of time that Ricoeur states in Time and Narrative.The first part of the book analyses Husserl s thinking on time as it is presented in the early lectures on time, the Bernau manuscripts and the C-manuscripts. The second part elaborates on Heidegger s early thinking on time but also takes into consideration the corresponding development in his later works. The third part contains a comprehensive presentation of Ric ur s thinking on time, and shows at the same time a systematic unity in his later works.The historical analysis of the phenomenology of time under the systematic perspective of the aporias of time also exhibits the development of the phenomenological method, which ranges from a pure phenomenology to a hermeneutic and from there to a critical-hermeneutic phenomenology.